Corona COVID-19

Das neuartige Coronavirus stellt unsere Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt zusammenhalten und aufeinander Rücksicht nehmen. Nur so können wir die Krise gemeinsam überwinden.

Ich wünsche Ihnen, sowie Ihren Familien vor allem Gesundheit! Außerdem wünsche ich uns gemeinsam, diese nie dagewesene Krise schnell zu überstehen und nach vorn schauen zu können. 

Für Rückfragen und Anregungen aus der Praxis stehe ich mit Ihnen zur Verfügung. Sie erreichen mein Büro unter den bekannten Kontaktdaten bzw. der Mobilfunknummer 0175-8687110.

Mir und meinem Team ist es wichtig, alle derzeitig verfügbaren Informationen für die Bürger zusammenzustellen, denn vertrauenswürdige Informationen sind jetzt wichtig. Bitte informieren Sie sich jederzeit selbst über vertrauenswürdige Quellen.

Ich empfehle dazu:

Wichtige Informationen für Bürger des Saale-Holzland-Kreises

Ab 20.03.2020 gilt, vorerst bis zum 19.04.2020, folgender Erlass im Freistaat Thüringen mehr erfahren

  • Allgemeinverfügungen des SHK https://www.saaleholzlandkreis.de/index.php?id=2770
  • Aktuelle Informationen zur Situation im SHK https://www.saaleholzlandkreis.de/index.php?id=2759
  • Hotline des SHK 115
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
  • Hotline des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz:  0361 57-3815099
  • Gesundheitsamt Saale-Holzland-Kreis 036691 70-833
  • Mailadresse für Rückkehrer aus Risikogebieten corona@lrashk.thueringen.de
  • Praxen für Probeentnahmen bei Verdachtsfall
    • Fieber- und Notfallambulanz an den Waldkliniken Eisenberg, Telefon: 036691 81047, bei Überlastung:0361 262619100, Zugang über proktologische Ambulanz
    • Praxis Dr. Rudolf Wolter, Heergraben 8 in 07774 Camburg 036421/22580

Arbeit und Wirtschaft

Soforthilfe des Freistaates Thüringen 

Das Soforthilfeprogramm ist ausschließlich auf Antragsteller beschränkt, die durch die Corona-Krise in eine wirtschaftliche Notlage gekommen sind. Umfasst sind gewerbliche Unternehmen bis zu 50 Beschäftigte einschließlich Einzelunternehmen sowie die wirtschaftsnahen freien Berufe und die Kreativwirtschaft. Die Fördersummen belaufen sich – je nach Beschäftigtenzahl des Unternehmens – auf 5.000 Euro bis zu 30.000 Euro. Das Antragsformular für die Soforthilfe der Aufbaubank steht seit Montag den 23.03.2020 zum Download bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) bereit. Es kommt allerdings durch die Überlastung der Internetseiten der Aufbaubank zu Problemen beim herunterladen. Daher können Sie das Formular auch hier herunterladen:

Den Antrag können Sie hier downloaden. Die Anlage zum Antrag Corona (De-minimis-Erklärung) können Sie hier downloaden.

Die Kammern unterstützen die Antragstellung und führen eine Vorprüfung durch, die das Verfahren beschleunigen soll. 

– Die IHK Ostthüringen ist unter 0365-85530 erreichbar
– Für Unternehmer aus dem SHK ist Herr Dörfer ihr Ansprechpartner (0365 8553-210 bzw. doerfer@gera.ihk.de).
– Die Handwerkskammer Gera ist unter folgenden Hotlines erreichbar:
0800/2288882 bzw. 0365/8225-104 bzw. 0365/8225-106 oder
soforthilfe-corona@hwk-gera.de sowie beratung-corona@hwk-gera.de
– Telefonisch ist die Aufbaubank unter der Hotline 0800-534-5676 erreichbar

Informationen zu den Themen Arbeit und Wirtschaft gibt es hier bei der CDU Fraktion im Thüringer Landtag.

Zinslose Kredite über Konsolisierungsfonds „Corona Spezial“ 

Das Angebot zinsverbilligter Darlehen der Thüringer Aufbaubank wird weiter ausgeweitet werden. Dazu soll neben der Ausweitung des Thüringer Konsolidierungsfonds ein spezieller Fonds „Corona Spezial“ aufgelegt werden, über den eine Förderung mit langfristigen, zinslosen Darlehen bis zu 50.000 Euro erfolgen kann. Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen werden vorhandene umfangreiche Darlehensprogramme des Landes sowie das Bürgschaftsprogramm der Bürgschaftsbank Thüringen (BBT) und der TAB erweitert.

Soforthilfe des Bundes 

Bundesfinanzminister Scholz und Bundeswirtschaftsminister Altmaier haben umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, SoloSelbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt. 

Kernpunkte der Soforthilfen des Bundes: 

Finanzielle Soforthilfen (Zuschüsse, die nicht zurück gezahlt werden müssen) für kleine Unternehmen gelten für alle Wirtschaftsbereiche sowie Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe bis zu 10 Beschäftigten. Das Programmvolumen umfasst bis zu 50 Milliarden Euro. Im Einzelnen ist vorgesehen: 

bis 9000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten, bis 15.000 € Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten. 

Steuerentlastungen 

Um die Liquidität Ihres Unternehmens sicherzustellen, können Sie folgende Anträge beim Finanzamt stellen. 

  • Antrag auf Stundung 
  • Antrag auf Herabsetzung der Vorauszahlungen zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer 
  • Antrag auf Vollstreckungsaufschub (Vollstreckungsmaßnahmen wurden durch das Finanzamt bereits eingeleitet) 

Sofern Sie von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen sind, ist zunächst ein schriftlicher Antrag beim Finanzamt zu stellen. Ein telefonischer Antrag reicht nicht aus. 

Kurzarbeit/ Kurzarbeitergeld 

Wenn Unternehmen aufgrund des Coronavirus Kurzarbeit anordnen müssen und es dadurch zu Entgeltausfällen kommt, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten. Dieses muss vom Arbeitgeber beantragt werden. Der Gesetzgeber hat Erleichterungen für das Kurzarbeitergeld beschlossen. Diese Erleichterungen werden rückwirkend zum 1. März 2020 in Kraft treten und rückwirkend ausgezahlt. Folgende Erleichterungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld hat der Gesetzgeber beschlossen: 

Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben. Anfallende Sozialversicherungsbeiträge werden für ausgefallene Arbeitsstunden zu 100 Prozent erstattet. Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld. In Betrieben, in denen Vereinbarungen zu Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet. 
Die weiteren Voraussetzungen zur Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld behalten ihre Gültigkeit. 

Bleiben Sie informiert! Das Angebot der CDU Fraktion im Thüringer Landtag 

Die CDU Fraktion hat der Landesregierung ein Maßnahmenpaket mit konstruktiven Vorschlägen übermittelt, um die Pandemie und ihre Folgen einzudämmen. Wir stellen für die Bürger und Unternehmen regelmäßig aktualisierte Informationen zur Verfügung. 

Versorgung und öffentliches Leben

Informationen zu den Themen Versorgung und öffentliches Leben gibt es hier bei der CDU Fraktion im Thüringer Landtag.

mehr erfahren

Bildung und Betreuung

Informationen und wichtige Links zu den Themen Bildung und Betreuung erhalten Sie hier bei der CDU Fraktion im Thüringer Landtag.

mehr erfahren

Gesundheitstipps

Informationen und wichtige Links zum Thema Gesundheit erhalten Sie hier bei der CDU Fraktion im Thüringer Landtag.

mehr erfahren

Gemeinsam gegen Corona – Maßnahmenpaket für Thüringen

Die CDU Fraktion hat der Landesregierung ein Maßnahmenpaket mit konstruktiven Vorschlägen übermittelt, um die Pandemie und ihre Folgen einzudämmen bei der CDU Fraktion im Thüringer Landtag.

mehr erfahren