Hohe Nachfrage: Flixbus-Tickets ab sofort an in der Eisenberg Info (OTZ)

Eisenberg. Weil die Nachfrage da ist, bietet die Kreisstadt den zusätzlichen Service an ohne Zusatzkosten für die Kunden.

Seit November vorigen Jahres ist Eisenberg trotz fehlender Bahngleise mit dem Flixbus an den Personenfernverkehr angebunden. „Der Flixbus-Halt in unserer Stadt hat sich etabliert“, sagt Bürgermeister Michael Kieslich. Inzwischen werde der derzeitige Bedarfshalt in der Jenaer Straße in Saasa, nahe der Autobahn 9, zweimal täglich von dem Fernbus auf dem Streckabschnitt zwischen Halle/Saale und Gera angefahren. 

Nachfragen gibt es auch nach einem Ticketverkauf, vor allem von älteren Menschen, die ihre Fahrscheine nicht per Internet kaufen können oder möchten. Dieser Nachfrage kommt die Kreisstadt des Saale-Holzlandes mit einem besonderen Service nach: „Ab sofort können Flixbus-Tickets in der Eisenberg Information im Stadtmuseum am Markt gekauft werden“, sagt Kieslich. Der Kooperationsvertrag sei unter Dach und Fach. Für die Kunden bedeute der Ticketverkauf im Shop der Stadt keine Mehrkosten, die Stadt erhalte dafür vom Unternehmen eine kleine Provision für den zusätzlichen Service.

Angelika Munteanu 03.02.2020